Rumpsteak, Kohlrabi, Pommes

Da ich noch nicht lange weiß, wie gut die meisten Kohlsorten (Blumenkohl, Rotkohl, Rosenkohl, Spitzkohl) schmecken, wenn man sie in den Backofen schiebt, konnte das Experiment mit dem Kohlrabi nicht ausbleiben. Entschieden habe ich mich für ein Rezept von Ottolenghi, da er mich in letzter Zeit genauso wenig enttäuscht hat, wie die anderen Kohlsorten. Er wirft den Kohlrabi als Einlage in einen Gersteneintopf, aber die Gerste brauche ich bei diesem Sommereinbruch fürs Terrassen-Bier. Ist auch schnell erklärt: 1 kg Kohlrabi schälen, in etwa 2,5cm dicke Spalten schneiden, mit 4 Sardellenfilets (abgetropft und fein gehackt), 2 EL Olivenöl, 2 Knoblauchzehen (zerstoßen), ½ TL Salz und 1 kräftigen Prise Pfeffer marinieren und auf einem Backblech ausbreiten. 25 Minuten bei 190° Umluft bräunen, 1x wenden und 300 g süße, reife Kirschtomaten dazu geben. Weitere 15-20 Minuten im Ofen lassen, bis der Kohlrabi weich und goldbraun ist und die Tomaten leicht schrumpelig sind.

Küchentagebuch, Donnerstag 3. Juni 2021

Auch Kohlrabi funktioniert sehr gut im Backofen

Gebacken: Bergkruste (Plötzblog)

Zu früh angeschnitten, aber wer will da warten?

Kohlrabi, Petersilie, Tomate

Irgendjemand pflanzt Unkraut in unserem Garten, und zwar in großen Mengen. Frau T. sagt, sie war es nicht. Ich schon gleich überhaupt nicht. Also muss es ein Einbrecher sein, der nachts mit dem Samenbeutel durch die Gärten schleicht – auch manche Nachbarn haben ähnliche Probleme. Aber wer macht so etwas, was hat er davon? Sollte der, wenn er denn nicht ausgelastet ist, nicht lieber die Post austragen? Ist die menschliche Seele etwa noch abgründiger als ich ohnehin schon befürchtet hatte?

Küchentagebuch, Mittwoch 2. Juni 2021

  • Strudelmuffins mit Kohlrabi (lamiacucina)
  • und Petersilienpesto (s.o.)
  • Tomatensalat mit Limetten-Kardamom-Joghurt (Ottolenghi, Rezept)
Der Salat ist einfach Ottolenghi, und den lamiacucina-Teil gab’s viel zu lang nicht mehr

Kohlrabi, Möhren, Kartoffeln

Ich bin die Mehrheit! »Mehrheit der Deutschen will einen Regierungswechsel« (SZ vom 17. Mai) Ja! Ich auch! Und wer soll… Hmmh. Egal. Unser Nachbar Sebastian Kurz muss sich ja gegen den Vorwurf einer Falschaussage wehren (hat er natürlich nicht gemacht, nie). Wenn jemand wissen will, was eine Falschaussage ist: »Andy Scheuer macht eine sehr gute Arbeit« (Angela Merkel, Dezember 2020) Sie hat’s bestimmt gut gemeint, aber das war sowas von einer falschen Aussage. Auch das Prädikat »Klimakanzlerin« war ja – vielleicht wie der Friedensnobelpreis für Barack Obama – tja – voreilig? überstürzt? falsch? Aber ab Herbst wird alles besser, die Mehrheit will es so, weiß aber wohl auch noch nicht recht wie. Daumendrücken 🤞.

Küchentagebuch, Montag 17. Mai 2021

  • Spargelcremesuppe
  • Ofen-Kohlrabi mit Möhren (nach einer Anregung von kochtrotz)
  • Zerdäschte Kartoffeln ( 🌶 )
  • Rucola-Salat mit Pilzen und Tomaten (jetzt ist der Kühlschrank wieder bereit für einen neue Woche)
Reste gut, alles gut