Pfannkuchen, Pilze, Salat

Morgen muss ich ohne Curryblätter auskommen. An frische Curryblätter komme ich hier spontan nicht ran. Auch un-spontan ist das schwierig, aber immerhin machbar. Macht nix, ich koche ja regional. Und in der Region, in der es Curryblätter an jeder Ecke gibt, gibt’s dafür keinen Spargel, nur zum Beispiel. Manchmal habe ich den Verdacht, dass das mit der Region hauptsächlich von den Leuten hochgehalten wird, die wissen, dass das zu ihren Lebzeiten nicht soo Ernst genommen werden wird. Keine Amalfi-Zitronen, keine Tropea-Zwiebeln, keine Puy-Linsen, vielleicht noch nicht mal Bamberger Hörnchen. Auf jeden Fall kein Carnaroli-Reis – also kein Risotto mehr. Ooch, so ein klitzekleines bisschen Welthandel macht doch nichts, oder?

Küchentagebuch, Samstag 29. Mai 2021

  • Pfannkuchen mit Rahmschwammerl *) (Champignons, Kräuterseitlinge, Shiitake – den Pilzanteil des Jägerschnitzel alla Italia aus einem e&t 2001 mit weniger Sahne)
  • Gemischter Salat
  • Pfannkuchen mit Orangen- oder Zwetschgen- oder Brombeermarmelade

*) Wie sagt man, wenn statt Rahm Ziegenfrischkäse verwendet wird? Ziegenfrischkäseschwammerl?

Jäger-Pfannkuchen

Schreibe einen Kommentar