Mangoldfröschle

Für die besten Mangoldröllchen dieser Galaxie benötigt man:

  • 4 große oder 8 mittlere Mangoldblätter (Mittelrippen flachschneiden)
  • 1 Ei
  • 1 geh. EL Mehl
  • 50 g Butter
  • 500 g Entenleber
  • 325 ml Schlagsahne
  • 100 g Zwiebeln
  • 100 g durchw. Speck (oder Bacon)
  • 3 Zweige Majoran
  • 50 g Parmesan
  • 3 Eigelb
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • Salz und Pfeffer

Mangoldblätter waschen, 2 Minuten blanchieren, in Eiswasser abkühlen und auf Küchentüchern ausbreiten und trocknen lassen.

Aus Ei, Mehl und 100 ml Wasser einen Teig rühren und in 10 g Butter zwei dünne Pfannkuchen backen.  Auf Küchenkrepp abkühlen lassen.

Entenleber parieren (Fett und Sehnen abschneiden).

250 g Leber mit 125 ml Sahne pürieren. Restliche Leber in 20 g Butter 2 Minuten braten, aus der Pfanne nehmen, abkühlen lassen und fein würfeln.

Zwiebeln (feingehackt) und Speck (feingewürfelt) im Leberbratfett andünsten. Leberwürfel zugeben und 3-4 Minuten braten. Pfanne vom Herd nehmen. Erst das Leberpüree, dann die feingewürfelten Pfannkuchen und die gehackten Majoranblättchen untermischen. Farce salzen und 30 Minuten kalt stellen.

Leberfarce auf die Mangoldblätter geben, mit Parmesan bestreuen. Zuerst die oberen Blattenden, dann die Seiten über die Farce klappen und zu Rouladen aufrollen.

20 g Butter erhitzen und die Rouladen auf jeder Seite jeweils 10 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten. Anschließend aus der Pfanne nehmen und auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Eigelb, restliche Sahne und Zitronensaft verrühren und damit den Bratensatz vorsichtig lösen. Salzen und Pfeffern und über die Fröschle gießen.

So, jetzt weiß es das Internet (also alle) und das Rezept geht nie mehr verloren.

7 Gedanken zu „Mangoldfröschle“

  1. When I initially commented I clicked the “Notify me when new comments are added” checkbox and now each time
    a comment is added I get several emails with the same comment.
    Is there any way you can remove me from that service? Appreciate it!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar